24er Stockform

Wie bereits in einem vorhergehenden Blogbeitrag vorgestellt, ist Tai Chi Chuan (oder auch Taijiquan) eine Bewegungsform, die nur mit der Hand oder Faust ausgeführt wird. Erst wenn die sogenannte Handform sicher beherrscht wird, sollte das Können mit einer Waffenform weiter gesteigert werden.

Der Stock als ursprünglichste „Waffe“ ist dazu bestens geeignet, zumal die 24er Stock-Form auf die 24er Pekingform aufbaut. Die Stock-Form dient vor allem zur Entwicklung von Kraft und Geschicklichkeit und verdeutlicht zudem die praktischen Anwendungsmöglichkeiten einer auf Meditation ausgerichteten Kampftechnik.

Die Zuordnung zu den fünf Wandlungsphasen

Nach der chinesischen 5-Elemente-Lehre (und den fünf Wandlungsphasen) gehört der Stock zur Wandlungsphase Holz. Das Holz steht dabei für den belebenden Frühling sowohl in der Natur als auch im menschlichen Leben. Die Natur erwacht nach dem langen und kalten Winter und drängt nach außen. Diesen Bewegungsdrang zeigen uns auch kleine Kinder. Genauso wie sie, braucht man für das Ausführen der Stockform mehr Platz und nimmt automatisch mehr Raum ein.

Der Stock steht außerdem für Aufrichtung und symbolisiert unsere Wirbelsäule, die wiederum Drachenknochen genannt wird. In der Tierwelt ist der Stock dem Drachen zu geordnet. Die Bewegungen der 24er Stock-Form ähneln dem anmutigen Spiel eines Drachenschwanzes.

Wer hat die 24er Stock-Form entwickelt?

Diese Übungsform wurde übrigens von deutschen Tai Chi Lehrern und Praktizierenden zusammen entwickelt und beinhaltet kämpferische und spielerische Aspekte. Der Stock wird auf vielfältige Weise bewegt, er wird gedreht, gestoßen, geschwungen, gewirbelt aber auch sanft geführt. Durch das Üben der 24er Stock-Form wird die 24er Pekingform noch einmal auf eine ganz andere Art und Weise erfahren und vertieft.

Meine Erfahrungen mit der 24er Stock-Form

Am Anfang musste ich mich erst an den Stock gewöhnen, was mir leichter fiel als die Gewöhnung an das Schwert. Da die Bewegungen auf die Pekingform aufbauen und es nur wenige kleine Unterschiede gibt, lässt sich die Stockform sehr leicht lernen. Zum Vertiefen der Handform ist die Stockform auch wunderbar geeignet.