Allgemein

Seminar Augen-Qi-Gong

Durch unsere Augen nehmen wir unsere Umwelt wahr und beurteilen sie. Ob in der Freizeit oder im Beruf führen Computer, Fernsehen, Handynutzung sowie künstliches Licht dazu, dass wir unsere Augen überfordern. Wir stehen oft unter Druck sei es von außen oder innerlich, durch ständiges Vorstellen von Situationen oder Wiederkauen von Gedanken die uns nicht gut […]

By |März 6th, 2018|Allgemein|0 Comments

Verstopfung aus der Sicht der TCM mit 7 Tipps die helfen

Die Verdauung nimmt in der TCM eine wichtige Rolle ein, da eine schlechte Verdauung als der Beginn von Krankheiten gesehen wird.

Eine Verstopfung mit hartem Stuhlgang wird mit einer Leber-Qi-Stagnation, mit Hitze und Trockenheit in Verbindung gebracht. Hier fehlen die guten Körperflüssigkeiten im Körper, welche den Stuhl befeuchten und gleitfähig machen.

Sollte der Stuhl weich oder normal […]

By |Oktober 11th, 2017|Allgemein|0 Comments

Meditation als Ausgleich zu Stress und Hektik im beruflichen Alltag

Meditation
Ruhe, Stille, Ausgeglichenheit, das Geplapper im Kopf ausschalten, nach innen lauschen, ganz bei sich selbst ankommen. – Das sind meist die Ziele, die mit einer Meditation verfolgt werden. Es gibt viele Wege dies zu erreichen. Meditation bedeutet nicht nur, still dazusitzen, abgewandt von der äußeren Welt. Nein! Meditation kann auch Bewegung beinhalten. Malen, Tanzen, Tai […]

By |September 6th, 2017|Allgemein|0 Comments

32er Schwertform

Unterschiede zur Stockform
Wie bereits in einem vorhergehenden Blogbeitrag erwähnt, kann man zu einer Waffenform übergehen, wenn man die Tai Chi Grundlagen in einer Handform gelernt und vertieft hat. Heute möchte ich die 32er Schwertform vorstellen. Im Gegensatz zur Stockform, wo beide Hände Kontakt zum Stock haben, wird das Schwert nur mit einer Hand geführt. Die […]

By |Juli 2nd, 2017|Allgemein|0 Comments

85er Yang-Form – eine kraftvolle Übungsfolge

Der Großmeister Yang Lu-Chan begründete im 19.Jahrhundert den Yang-Stil. In den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts verbesserte sein Enkel, der Großmeister Yang Cheng Fu, die Werke seines Großvaters und Vaters und begründete so die traditionelle 85er Yang-Form, so wie wir sie heute kennen.
Der „Große Rahmen“ des heutigen Yang-Stils
Die sogenannte „Lange-Yang-Form“ oder auch „Langes Lied“ besteht […]

By |Mai 20th, 2017|Allgemein|0 Comments

24er Stock-Form eine Weiterentwicklung der Pekingform

Wie bereits in einem vorhergehenden Blogbeitrag vorgestellt, ist Tai Chi Chuan (oder auch Taijiquan) eine Bewegungsform, die nur mit der Hand oder Faust ausgeführt wird. Erst wenn die sogenannte Handform sicher beherrscht wird, sollte das Können mit einer Waffenform weiter gesteigert werden.

Der Stock als ursprünglichste „Waffe“ ist dazu bestens geeignet, zumal die 24er Stock-Form auf […]

By |April 16th, 2017|Allgemein|0 Comments

Hui Chun Gong – täglich geübt verjüngt es den Körper spürbar

Das Hui Chun Gong wurde vor über 800 Jahren von Mönchen des Huashan-Klosters entwickelt und war zunächst nur Mitgliedern des Klosters und später auch der kaiserlichen Familie vorbehalten. Es wurde jahrhundertelang nur mündlich und persönlich weiter gegeben. In meinem Blogartikel „Die Suche der alten Kaiser nach Unsterblichkeit“ bin ich auf die näher Geschichte des Hui […]

By |April 6th, 2017|Allgemein|0 Comments

Die Suche der alten Kaiser nach Unsterblichkeit

Im Daoismus ist Unsterblichkeit bzw. Langlebigkeit ein zentrales Motiv. Demgemäß hat in China die Suche nach der sogenannten Pille der Unsterblichkeit eine lange Tradition.
Die Suche
Vor allem die chinesischen Kaiser, welche eine krankhafte Angst vor dem Sterben hatten, suchten nach Mitteln und Wegen ihre Leben zu verlängern und die Spuren ihres Lebensstils auszugleichen. Schließlich wurden […]

By |März 25th, 2017|Allgemein|0 Comments

24er Pekingform

Die 24er Pekingform ist die am weitesten verbreitete Form des Tai Chi Chuan. Sie ist auch jene Übungsfolge, die Tai Chi im Westen populär- und vielen Menschen durch chinesische Auswanderer zugänglich gemacht hat.
Die geschichtlich Hintergründe
Wir haben die 24er Pekingform dem chinesischen Sportkomitee zu Zeiten der Kulturrevolution zu verdanken, welche eine einfache und einheitliche Form für […]

By |März 19th, 2017|Allgemein|0 Comments

Prof. Zhang Guangde und die Methoden des Daoyin Yangsheng Gong

Prof. Zhang wurde 1932 in Tangshan in der Provinz Hebei geboren. Seit seiner Jugend übt er mit Begeisterung die Chinesischen Kampfkünste, das sogenannte Wushu.

1955 lies er sich als Student des Wushu-Instituts an der Sportuniversität Peking einschreiben.

Nachdem er 1959 sein Studium erfolgreich abgeschlossen hatte, arbeitete er zunächst als Dozent der Sportuniversität Peking und war bereits einige […]

By |Januar 20th, 2017|Allgemein|0 Comments